Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Personen Bollyn, Christopher

Bollyn, Christopher

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Christopher Bollyn ist einer jener Verschwörungstheoretiker, die versuchten, eine Verbindung von Israel bzw.amerikanischen Juden mit den Anschlägen vom 11.9.2001 zu konstruieren.

Diese Theorien lieferten die Vorlagen für US-Rechtsextremisten wie David Duke und andere äußerst fragwürdige Figuren der rechtsextremen Szene.
So war Bollyn auch mehrfach in den Radiosendungen Dukes und von Alex Jones aufgetreten, der seinerseits auch enge Verbindungen zu Willis Carto pflegt.

Bollyn schrieb auch für die schweizerische "Zeitenschrift" (vgl. 54/2007), die Theosophie und Esoterik mit NS-Apologie verbindet und der Theorie der "hohlen Erde" das Wort redet.

Der nazistischen "Thule-Gesellschaft" wird "das hohe geistige Geheimwissen" bescheinigt, mit dem "die zionistische Verschwörung zu bannen" sei. (vgl Hans Stutz über die Zeitenschrift)

David Duke ist auch Gründer der „Knights of the Ku Klux Klan“.
American Free Press, gegründet vom Holocaust Leugner Willis Carto, gilt in den USA als eine antisemitische "hate group". Carto ist auch Gründer der „Liberty Lobby“, die ein Bindeglied zu den seit den 1990er Jahren stark expandierenden, amerikanischen Neo-Milizen darstellt und wie diese offen rassistische und antisemitische Positionen vertritt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. Dezember 2009 um 14:44 Uhr  

Werbung




headline

Betreff: AW: Club Voltaire

Hallo,

Die Bandbreite trägt zwar fragwürdige Texte vor ("Eingelocht", Miesmuschel"), die Arbeiterfotografie vetritt m.E. höchst problematische Positionen (u.a. zum Iran, zu Israel), aber: sie sind keine Faschisten, denen ich die Meinungsfreiheit abspreche.

 

Weiterlesen...

Werbung