Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Organisationen Volksgewerkschaft

Volksgewerkschaft

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 18
SchwachPerfekt 

 

Immer wieder wird in Social Networks, wie z.B. „wer-kennt-wen.de“ (wkw) für rechte, revisionistische und rechtsextremistische Gruppen, Websites und Organisationen geworben. Dabei wird in aller Regel verschleiert, dass es sich um solche Organisationen handelt.

Wie auch bei Organisationen der Neue Rechte üblich wird immer betont, man sei „weder rechts noch links“. So auch bei der sogenannten „Volksgewerkschaft“, die insbesondere in der Gruppe „Es reicht“ bei wkw beworben wird.
Grüppchen wie Volksgewerkschaft/Mensch trau dich/Amsel u.ä. sektiererische Organisationen dürften als Organisation selbst innerhalb der rehten Szene kaum eine Rolle spielen. Man könnte sie also eigentlich vernachlässigen. Die Gefahr dieser Grüppchen geht weniger von der Gruppe als solches aus, da diese keinerlei Einfluss hat, als vielmehr von der Strategie und dem missionarischen Eifer ihrer zahlenmäßig kleinen Anhängerschaft. Gerade solche Grüppchen bemühen sich camoufliert in andere Organisationen, Netzwerke und Zusammenhänge einzudringen, diese zu beeinflussen und so zur Erringung kultureller Hegemonie im Sinne rechter Ideologie beizutragen. Gerade Volksgewerkschaft und ihr Mitinitator Hans-Detlev Ziran sind hier ein gutes Beispiel, weil deren Strategie erkannt und von der Bloggerszene abgewehrt werden konnte.

Was ist eine Gewerkschaft?

Eine Gewerkschaft ist die Interessenvertretung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Gewerkschaften sind im 19. Jahrhundert im Rahmen der Industrialisierung entstanden, um sich für bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne, kürzere Arbeitszeiten und mehr Mitbestimmung einzusetzen. Dabei nehmen Gewerkschaften auch Einfluss auf allgemeinpolitische Entscheidungsprozesse in Staat und Gesellschaft. Wichtiges Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele und Interessen ist der Streik.

Gwerkschaften gehen vom Interessengegensatz von Arbeitnehmern und Arbeitgebern aus, der durch die Verfügung über Prduktionsmitteln und die Ausbeutung der Arbeiter durch das Kapital geprägt ist.

Ist die Volksgewerkschaft eine Gewerkschaft?

All dies ist die Volksgewerkschaft nicht. Während bei einer Gewerkschaft eben der Interessengegensatz aufgrund der objektiven gesellschaftlichen Rolle im Mittelpunkt steht, propagiert die Volksgewerkschaft eine idealisierende und romantisierende Interessengemeinschaft und fordert demnach folgerichtig die Schaffung einer Volksgemeinschaft.

Auf der nicht sehr aktuellen Website der „Volksgewerkschaft“ wird für eine „Unterschriftensammlung für eine "echte" Verfassung für Deutschland“ geworben. Offensichtlich nicht sehr erfolgreich. Denn in der Zeit vom 14.6.09 bis 7.1.10 werden grade mal 600 Unterschriften angezeigt. Angeblich würden diese Unterschriften für eine Klageerhebung gebraucht. Völlig offen lässt die Website nicht nur, wie eine solche „echte“ Verfassung aussehen soll, sondern auch was die angeblich geplante Klage bezwecken soll, wie und wo sie erhoben werden soll.

Es stellt sich also die Frage, was die Volksgewerkschaft wirklich will und wer dahinter steht.

Was ist die Volksgewerkschaft?

Offensichtlich ist die Volksgewerkschaft keine einzelne klar abzugrenzende Organisation, sondern ein Neztwerk zahlreicher Grüppchen und Einzelpersonen, die untereinander verflochten sind.Als Gründungsmitglieder wird z.B. AMSEL, Mensch trau dich und Staat Deutschland angegeben. Letztere haben sich allerdings von der Volksgewerkschaft distanziert und werfen dieser Paktieren mit der NWO, Freimaurern usw vor. (S33)
Als Partner wird auf der Website die „Deutsche Demokratische Partei“ genannt, die – natürlich – weder Kapitalismus noch Sozialismus will. Als weiterer Partner taucht die Website "Deutschland-Debatte" von Bernd Müller auf. (M29)
Vorsitzende des Vereins sind Detlev Paulus und Edward Grossmann als "Schiedsgericht" wird der Anwalt Lutz Schäfer genannt..

Geht man auf die Website von „Mensch trau dich“, so findet man dort die primären und sekundären Ziele der Volksgewerkschaft. Als Initiator wird hier Edward Grossmann angegeben, der auch im Impressum steht.
Vorsitzender des I.B.E. AmSeL e.V. ist Hans D. Ziran, der auch – z.B. im Saarbreaker – Blog für die Volksgewerkschaft wirbt. (S31)
Informationen über die hier genannten Personen und Organisationen finden sich in gesonderten Artikeln.

eingetragener Verein?

Obwohl auf der Website behauptet wird, der Verein sei am 28. März 2009 „erfolgreich“ gegründet worden, ist im Impressum kein Vereinsregistereintrag angegeben. Dennoch firmiert die Volksgewerkschaft als "e.V." Im Vereinsregister ist kein Eintrag zu finden.
Auch die "Stiftung Deutsche Volksgewerkschaft" lässt sich im deutschen Stiftungsverzeichnis nicht finden. Offensichtlich ist auch dies nur ein Phantom.

Was will die Volksgewerkschaft?

Lt Satzung will die Volksgewerkschaft die „Bildung einer sozialen, demokratischen Volksgemeinschaft“, Mitglied werden kann nur wer Deutscher ist im Sinne des Art. 116 GG.
Auch bei der NPD kann nur Mitglied werden, wer Deutscher ist. Ausländischen Mitbürgern stehen diese Organisationen nicht offen. Naja, welcher Ausländer würde wohl auch Mitglied einer solchen Organisation werden wollen? Die von ihr angeblich gewollte gerechte Gesellschaft soll eben nur für Deutsche gelten.

Lt. eigener Aussage steht die Volksgewerkschaft für eine gerechte Jugendpolitik, für eine gerechte Justizpolitik, für eine gerechte Steuerpolitik kurz: „Für alle politischen Inhalte in einer wahren Demokratie !“ (V13) natürlich ohne Ausländer.

Vor allem aber richtet sich die Volksgewerkschaft gegen unser Grundgesetz denn: „Unser Grundgesetz, welches wir jetzt haben, ist nun einmal nicht unsere Verfassung, wie es immer wieder behauptet wird ! “ (V13)

und:

”Wir möchten keine, neutorischen und utopischen Weltverbesserer sein ! “

(...)

” Dazu sind wir alle gefordert ! “

” Nicht nur einige wenige, sondern wir alle ! “

Wir sagen dazu allgemein :

- Unqualifiziertes Personal raus und qualifiziertes Personal rein ! -

Dieses Land - Deutschland, ist unsere Heimat und unser Land !

Habt ihr dieses vergessen?

- ” Wir sind das Souverän !!!!! ” -

Was darin, nach unserem gemeinsamen, freien und friedlichen Willen zu geschehen hat, geschieht und passieren soll, bestimmen wir - Alle zusammen -, in:

” Wahrer, gelebter Demokratie ! In Freiheit, Unabhängigkeit und in - Freier Selbstbestimmung !!!! “ -

Auf keinen Fall, in einer diktierten und diktatorischen Vormundschaft! Ganz egal, ob dieses eine bestimmte Person versuchen mag, oder wie diese versuchte Demokratie - Diktatur auch heißen mag !!!!

Eure Volksgewerkschaft (V13)

(Grammatik- und Rechtschreibfehler im Original)

Für die Volksgewerkschaft ist das Grundgesetz also keine „echte“ Verfassung, so wie das auch von den Verfassungsleugnern der kommissarischen Reichsregierungen und anderen Reichsdeutschen vertreten wird. (vgl int1)

In einem Friedensvertrag -so heißt es auf der Website der Volksgewerkschaft müsse auch die Frage der „derzeit unter polnischer Verwaltung stehenden Gebiete“ geklärt werden. Damit wird also die in völkerrechtlich verbindlichen Verträgen geregelte Außengrenze der BRD in Frage gestellt. Diese Grenzrevision ist wohl auch der einzige Grund, warum ein Friedensvertrag immer wieder von rechten Gruppen und Grüppchen gefordert wird. (vgl int2)

Interessant auch, dass auch für den Film „Endgame“ von Alex Jones geworben wird und direkt verlinkt ist. (vgl int3)

Dennoch sind die inhaltlichen Aussagen auf der eigenen Website relativ dünn und allgemein gehalten. Für den Durschschnittsleser ist so nicht unbedingt direkt erkennbar, was die Volksgenossen der Volksgewerkschaft wirklich wollen.

Hinweise dazu findet man im Internet aber dennoch.

Eine der Strategien solcher rechten Gurppen ist es, sich in sozialen Gruppen, Netzwerken und demokratischen Zusammenhängen einzuklinken und über anschlussfähige Thesen auch Menschen für sich zu gewinnen, die nicht unbedingt in die rechte Szene gehören, sie so aber für rechte Ideologien empfänglich zu machen. Und so findet man auf zahlreichen Blogs und Websites Werbeartikel für das Netzwerk aus Volksgewerkschaft und AMSEL. In einem Fall hat ein Blogger-Netzwerk die Absichten erkannt und die Infiltration abgewehrt. (int4)

Einen aufschlussreichen Werbeartikel für die Volksgewerkschaft findet man auf (A31). Hier wird dann auch auf rechte Sites wie secret.tv,, infokrieg.tv, die rechtsesoterische zeitenschrift.com,, die revisionistische Site des Ralf Uwe Hill, der übrigens auch Vorstandsmitglied der Volksgewerkschaft war,  und alle weiteren Sites verlinkt, die im rechtsesoterischen, revisionistischen Spektrum und in der Infokriegerszene Rang und Namen haben. Dabei darf dann natürlich auch nicht Prof. Schachtschneider fehlen, der immer mal wieder gerne bei rechtsextremistischen Organisationen wie NPD und Pro Köln auftritt.

"Damit sind unsere Ziele klar definiert!" ( A31) heißt es gegen Ende des Artikels.

So ist es! Und wer lesen kann, kann das auch erkennen. Sage niemand, er habe es nicht wissen können.

volksgewerkschaftNeuerdings macht die Volksgewerkschaft nun auch Werbung für den "Zentralrat deutscher Staatsbürger" und propagiert das Weiterbestehen Deutschlands in den Grenzen von 1937. (siehe nebenstehenden Screenshot)

Der "Zentralrat" wiederum vertritt sehr eindeutig die allseits bekannten Behauptungen der Verfassungsleugner (mehr dazu hier)

Zu einem Video des "Pressesprechers" des "Zentralrats" heißt es auf der Volksgewerkschafts-Website:

"Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Jo Conrad und Dr. Werner Ratnikow !!!!

 Wenn wir hierzu noch unsere beglaubigten Unterlagen und Dokumente vorlegen demnächst, wird daraus ein komplettes Bild. Denn alle in diesem Film angegeben Sachverhalte sind zutreffend und jederzeit nachweisbar ! Schon in Kürze werden wir mit unserem Wohnmobil, vollkommen komplett ausgestattet, unabhängig und sogar mit kleinem Zeltbetrieb und einer Großbildleinwand, in ganz Deutschland unterwegs sein und diese ganzen Beweise vor Ort den Menschen in unserem Land vorlegen und vorweisen ! Wir freuen uns schon sehr darauf !" (V14)

Ansichten eines Volksgewerkschafts-Initiators

Im Internet tut sich besonders auch der AMSEL- und VG- Aktivist Ziran hervor, der als moltaweto auftritt. (M23)

„Warum eigentlich“, so fragt der Eifelphilosoph, „findet man rechtsextremen Dunst in Kreisen, wo man ihn nicht vermuten würde?“ (E33)

Unter der Überschrift „Europa der Vaterländer“, ein Terminus, wie er ansonsten von der NPD verwendet wird, lässt sich moltaweto über Europa und beispielsweise über das „EU-Israel-Assoziierungsabkommen“ (M24) aus.

Und so sieht er denn Deutschland von der Landkarte verschwinden:

"Ebenso wie den schwerlich zu leugnenden Umstand, dass dieser „Ausverkauf des europäischen Kulturgutes“ zwar alle Völker dieses Erdteils betrifft, aber unübersehbar und (wie wir „Eingeweihten“ wissen) aus gutem Grund vor allem für die Bevölkerung unseres Staates, der mehr als alle anderen Nationen von der Bildfläche der Geschichte verschwinden soll.

(...)

Dieser tiefer liegenden Ursache entspringt auch das altbekannte Problem mit „rechtsradikalen Publikationen, Verlagen oder Redewendungen“, die immer wieder gerne herausgepickt werden, um die Argumentationen freiheitsliebender Demokrat/innen zu diskreditieren, die sich von den Machenschaften der hohen Vasallen des globalen Großkapitals nicht länger veralbern und zusammen mit der großen Herde der ruhig gestellten oder bis zur Selbstaufgabe manipulierten Völker in den vorprogrammierten Untergang treiben lassen wollen. – Sicher, es mag tatsächlich all diese Dinge geben, denen man mit Fug und Recht mit Misstrauen und Skepsis begegnen sollte … doch selbst in diesen „echten rechten Schriften“ finden sich mitunter Mosaiksteine der Wahrheit, die von unseren Regierenden und deren europäischen und internationalen „Kolleg/innen“ wohlweislich verschwiegen wird.“ (M24)

Aha, die Machenschaften „der hohen Vasallen des globalen Großkapitals“ wollen also unsere Kultur zerstören und Deutschland abschaffen. Denn „es geht auch um so elementare Dinge wie kulturelle und historische Traditionen oder Sprachen“
Und wer jene hinter den Vasallen sind, sagt er auch: „Ja, auch die amerikanische … oder genauer angloamerikanisch-zionistische Elite ist demselben, Jahrhunderte oder gar Jahrtausende zurück reichenden Ursprung zuzuordnen, das sollten und dürfen wir niemals vergessen.“

Die „angloamerikanisch-zionistische Elite“, die „Jahrhunderte oder gar Jahrtausende zurück“ reicht. Nun, die benannte man einst kurz und bündig als „Weltjudentum“. Und die waren es ja schon immer „Jahrhunderte oder gar Jahrtausende“ zurückreichend, die unsere Ur-Deutsche Kultur zerstört haben. Oder?

Holocaustleugnung und Volksverhetzung als Mosaiksteine der Wahrheit

Und schließlich könne man in den „echten rechten Schriften“ immer noch „Mosaiksteine der Wahrheit“ finden.

„Tja, die Mosaiksteine der Wahrheit aus der rechtsradikalen Kultur ... bleiben im Detail leider verborgen.
Ist vielleicht auch gut so, denn mir ist jetzt schon ganz schlecht."  Diesen Worten des Eifelphilosophen kann ich mich hier nur vollinhaltlich anschließen. (E33)

Und deshalb muss auch der § 130 StGB abgeschafft werden (Volksverhetzung) denn „Diese „juristische und politische Kasteiung“ des deutschen Volkswillens (dem der kritisch mit dem System umgehenden Teile der Bevölkerung) ist in der Tat ein zentraler Faktor, weil er der unabdingbaren Aufklärung und Korrektur aller historischen Zusammenhänge unüberwindlich entgegen steht“ (M24)

Wer also den Holocaust leugnet, der dient nach Zirans Auffassung der „unabdingbaren Aufklärung und Korrektur aller historischen Zusammenhänge“.
Im übrigen, so Ziran weiter, werde durch diese Strafbestimmung verhindert, dass "Deutschland DIE Rolle, die es in der Welt durchaus zum Vorteil von Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und “Rückkehr zum Einklang mit Natur und Kosmos” übernehmen könnte“. (M25)

Also die Leugnung des Holocaust und faschistische Volksverhetzung dienen der “Rückkehr zum Einklang mit Natur und Kosmos”?
Nun, wenn man weiß, dass in manchen Kreisen der Kampf gegen das Weltjudentum damit begründet wird, dass außerirdische Mächte vor Jahrtausenden einen diabolischen Pakt mit den Juden geschlossen haben, dann wird klar, was mit dieser Aussage gemeint ist. Und deshalb ist ja der Kampf gegen das „Weltjudentum“ überhaupt nicht antisemitisch, weil das ja in Wirklichkeit diabolische Blut saugende Außerirdische sind.

Und somit ist der Kampf gegen diese ja auch völlig gerechtfertigt.

Wen wundert es da, dass die DVU auf die Site der Volksgewerkschaft verlinkt? Ob das von der Volksgewerkschaft erwünscht ist, weiß ich nicht. Aber vielleicht ist es ja kein Zufall, dass die DVU das, was die Volksgewerkschaft will verlinkenswert findet.

Ganz anders sieht Ziran offenbar das Recht auf Selbstbestimmung und nationale Souveränität in Bezug auf Tibet. In einem Brief an den chinesischen Botschafter entschuldigt er sich dafür, dass die deutsche Regierung das Vorgehen des chinesischen Militärs gegen tibetische Demonstranten verurteilt hat. (A30)

 

Interne Verweise:

int1 http://www.antifaschismus2.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=41&Itemid=78
int2 http://www.antifaschismus2.de/index.php?option=com_content&view=article&id=139:brauchen-wir-einen-friedensvertrag&catid=41:verfassungsleugner&Itemid=78
int3 http://www.antifaschismus2.de/index.php?option=com_content&view=article&id=98:jones-alexander-emerick&catid=57:personen&Itemid=57
int4 http://www.antifaschismus2.de/index.php?option=com_content&view=article&id=241:ziran-hans-d&catid=57:personen&Itemid=57

Zitate:

A30 http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/glob_krieg/china/offener_brief_entschuldigung_china.html
A31 http://www.alg2-hartz4.de/index.php?option=com_content&task=view&id=395&Itemid=163
E33 http://eifelphilosoph.blog.de/2009/07/09/eigentlich-findet-rechtsextremen-dunst-kreisen-vermuten-http-moltaweto-wordpress-com-6479530/
M23 http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/10/30/wie-die-amsel-das-parteibuch-fuer-rechtsextremismus-zu-gewinnen-versuchte/
M24 http://moltaweto.wordpress.com/2009/04/19/europa-der-vaterlander-%E2%80%A6-und-muttersprachen/
M25 http://moltaweto.wordpress.com/2009/02/11/grosmacht-deutschland-%E2%80%A6-nur-imperialistischer-grosenwahn/
M29 http://www.mensch-trau-dich.de/
S31 http://www.saarbreaker.com/2009/06/partnernetzwerk-extra-information-der-deutschen-volksgewerkschaft-ev/
S33
http://www.daten.staat-deutschland.de/vgw/vgw-k.pdf
V13 http://www.volksgewerkschaft.de/Seiten/News/News.html
V 14 http://www.volksgewerkschaft.de/info/2010/04/20/dieser-film-mit-jo-conrad-und-dr-werner-ratnikow-moechte-die-deutsche-volksgewerkschaft-zur-sachlage-mit-beitragen/

 




 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. Mai 2010 um 11:59 Uhr  

Werbung




headline

NPD-Bundesvorstand Thomas “Steiner” Wulff muss eine Strafe von 1200 Euro zahlen. Der 47-Jährige stand am 08. April 2010 in Passau erneut vor Gericht.

 

 

Weiterlesen...

Werbung