Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Verschwörungsideologien Grundsätzliches Verloren im Nachrichtendschungel

Verloren im Nachrichtendschungel

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 41
SchwachPerfekt 

Der Siegeszug des Internets und die explosionsartige Verbreitung von Online-Nachrichten stellt eine demokratische Revolution dar und schenkt den Menschen neue Freiheiten. Doch birgt das Internet gerade wegen seiner vielen Möglichkeiten auch Gefahren. Denn auf Tausenden von Webseiten und Blogs werden zahllose mehr oder weniger gut recherchierte Informationen, Gerede und Gerüchte verbreitet. In diesem allgemeinen Informationsdurcheinander erlangt die Meinung eines Ideologen oder Aktivisten nicht selten den gleichen Stellenwert wie die eines Experten, eines anerkannten Wissenschaftlers oder Forschers.

Ob zu Gesundheitsfragen, zu Terror und Seuchen, ob Verschwörungstheorien oder antisemitische Äußerungen - die schlimmsten Anschuldigungen, die abwegigsten Vorstellungen lassen sich mit Hilfe des Internets in Sekundenschnelle verbreiten und werden in "Stille-Post"-Manier immer weiter verzerrt.

Von allen Gerüchten, die im Internet kursieren, wird weltweit mit dem 11. September 2001 die größte Manipulation getrieben. In Deutschland sind es vor allem Gesundheitsfragen, die sich zur Verbreitung von Panik und zur Befeuerung von Verschwörungstheorien eignen. Zum Beispiel der Vorwurf, der Impfstoff gegen die Schweinegrippe sei entwickelt worden, um die Menschheit auszurotten. Oder die Verschwörungstheorie, nach der sich einige große Pharmaunternehmen mit den führenden Lebensmittelkonzernen zusammengetan hätten, um die Kontrolle über die Ernährung auf diesem Planeten an sich zu reißen.
Vor allem Radikale jeglicher Couleur machen sich die Auswüchse des Internets zunutze. Und einzelne unterstützen dies zusätzlich. Vor allem Diktaturen haben verstanden, welchen Nutzen sie aus dem Internet ziehen können. Die Dokumentation verdeutlicht, was für die demokratischen Systeme auf dem Spiel steht und wie tiefgreifend sich die Informationslandschaft derzeit verändert.

Wiederholungen:
12.02.2010 um 10:30
22.02.2010 um 03:00
Journalismus auf Abwegen?
(Frankreich, 2009, 120mn)
ARTE F
Produzent: Doc En Stock

Hier kann man diese Sendung ansehen

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Februar 2010 um 10:06 Uhr  

Werbung




headline

Zur Nachahmung empfohlen:

Neunzig Altstadtgastronomen haben in Regensburg ein Bündnis gegen Rechtsextreme ins Leben gerufen.

 

Weiterlesen...

Werbung


Schlagzeilen Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorie vs Wissenschaftlichkeit

Verschwörunstheorien gibt es wie Sand am Meer. Auf dieser Website werden die verschiedensten Verschwörungstheorien besprochen von 9/11, Pearl Harbor, John F. Kennedy, Chemtrails, Zwangsimpfung, Reichsideologen bis hin zur Mondlandung.

Was eine Verschwörungstheorie ist und was nicht haben wir ja bereits in unserem Artikel hier besprochen.

Und dass es Verschwörungstheorien schon immer gab, darauf haben wir auch schon hingewiesen. Eine der ältesten immer noch aktuellen Verschwörungstheorien dürfte wohl die über die Illuminaten sein.

Hier wollen wir uns nun mit den Unterschieden zwischen wissenschaftlicher Theoriebildung und Beweisführung einerseits und Verschwörungstheorien andererseits befassen.

 

Weiterlesen...