Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Personen Bürgermeister, Jane

Bürgermeister, Jane

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Jane Bürgermeister aka Jane Burgermeister soll eine Journalistin sein, die als Tochter eines Österreichers und einer Irin in der Schweiz geboren sein soll. (vgl. auch hier)
Ihr Name taucht offenbar erstmals gehäuft im Zusammenhang mit der Verschwörungstheorie über einen geplanten Massenmord mit Hilfe der Schweinegrippe auf.

Außerhalb dieser Geschichte und außerhalb der "Truther"-Szene ist über sie im Internet nur wenig zu finden, was für eine Journalistin zumindest ungewöhlich sein dürfte.
So soll sie für "Renewableenergyworld.com" gearbeitet haben. Auf dieser Website findet man tatsächlich zahlreiche User-Kommentare zu verschiedenen Arikeln aber auch 3 Artikel mit einer Autorin namens Jane Burgermeister aus Österreich: und zwar am 9. Dezember 2008 "Ocean Currents May Bring Italy More Tidal Energy"  (R19)
am 2. Juni 2008 "Geothermal Electricity Booming in Germany" (R20)
und am  22. Januar 2008 "Wales Spearheads European Biomass Push"
(R21)

Ob es sich dabei freilich um die angebliche Medizin-Journalistin handelt, kann nicht verifiziert werden. Was qualifiziert eine Medizin-Journalistin zu Artikeln über Gezeiten Kraftwerke? Oder umgekehrt: was qualifiziert eine freie Journalistin, die über Gezeitenkraftwerke schreibt, dazu sich als Medizin-Journalistin auszugeben?
Es stellt sich also die Frage, ob es sich hier um eine gänzlich andere Person handelt.

Angeblich soll Jane Bürgermeister über einen MA ehrenhalber der Universität Edinburgh verfügen (T10).
Selbst wenn dies stimmen sollte, bedeutet dies nichts anderes, als dass sie eben über keinerlei wissenschaftliche Qualifikation verfügt. Dennoch wird sie in der Truther Szene immer wieder als "Medizin-Journalistin" bezeichnet.

Registrant dieser "official site of Jane Burgermeister and her investigation regarding the flu vaccines" (T10) ist übrigens eine Firma Evolution Production GmbH, Muotathal/Schweiz.
Zweck lt. Handelsregister:
"Import und Export von gesundheitsfördernden Produkten, deren eigene Entwicklung, Produktion und Vertrieb, Anbieten von Seminaren und Einzelberatungen sowie Verkauf von PC- und EDV-Systemen. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmungen im In- und Ausland beteiligen." Gegründet wurde die Firma 2003. vertreterin ist eine Marianne Thiel, die - wie angeblich auch Bürgermeiter - aus Österreich stammt. Ist das womöglich "Jane Bürgermeister"?
Wieso sonst sollte eine Schweizer Pharmafirma die offizielle Website der Jane Bürgermeister betreiben, die einen Feldzug gegen die Pharmafimra Baxter führt?

Ebenso wird immer wieder behauptet, "she was suddenly dismissed in July 2009 after filing a series of criminal charges against Baxter, WHO and others alleging bioterrorism with the intent to commit mass murder." (T10) (sie sei plötzlich gefeuert worden im Juli 2009 wegen ihrer hier genannten Anzeigen). Tatächlich aber stammt ihr letzter Artikel bei renewableenergyworld.com vom 9.12.2008. Die vorherigen tragen das Datum 2.6.2008 bzw. 22.1.2008. Das zeigt, dass sie eben nur sehr sproadisch geschrieben hat.

Esowatch spricht übrigens von 23 Artikeln von J.B. bei www.renewableenergyworld.com. Offensichtlich hat man dort aber die Treffer bei der Suche nach dem Namen und damit eben auch die User-kommentare von Jane Burgermeister zu anderen oder eigenen Artikeln mitgezählt. (E31)

Gehäuft aufgetaucht ist der Name Jane Bürgermeister durch eine angebliche Anzeige beim österreichischen FBI-Büro (das freilich gar nicht existiert) gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO), das Pharmaunternehmen Baxter, Barack Obama, die UNO, das US-Gesundheitsministerium, die US-Heimatschutzbehörde, die FDA, Baxter Int., Novartis, Sanofi Aventis, GSK Plc, Novavax, Rothschild & Cie Banque, David Rockefeller, George W. Bush, Soros Fund Management und natürlich Bill Gates.

Daneben soll sie weitere Anzeigen gegen verschiedene Firmen, Personen und Institutionen erstattet haben. (W22) Hier wird auch aufgefordert, man solle die dort veröffentlichten Vorlagen für eigene Anzeigen nutzen.

Nach einer Recherche sei sie überzeugt, dass das Virus, welches die Krankheit "Schweinegrippe" verursacht, nicht natürlich entstanden sei, sondern künstlich in einem Labor hergestellt und mit Absicht als eine biologische Waffe eingesetzt werde. Hierbei handele es sich um eine Verschwörung um die Herstellung und Verbreitung der Vogelgrippe H5N1 und der Schweinegrippe H1N1, mit dem Ziel, einen Vorwand für eine spätere Massen-Zwangsimpfung zu schaffen, mit der dann eine (ungenannte) andere Biowaffe der Bevölkerung injiziert werden soll, die Tod und Verderben über die Menschen bringen soll. Des Weiteren werden die Beschuldigten des Diebstahls von 9 Billionen Dollar im Rahmen des Bankenrettungsprogramms bezichtigt, mit dem weiteren Vorhaben, durch erzwungene Impfungen die beraubten Bürger zu ermorden, in Konzentrationslagern der FEMA zu internieren und in Massengräbern zu beseitigen. Die Verschwörer würden außerdem planen, die Macht über die USA unter dem Vorwand einer provozierten Pandemie an Illuminati zu übergeben.

Eine Passage der 112 Seiten umfassenden kruden Anzeige lautet:" [...] I submit this evidence, coupled with the lack of the presence of this virus at the pig farm near the proposed CDC's "patient zero" (a 5 year old from La Gloria, 80km away from the pig farm in Perote, Mexico), shows that the origin of the flu outbreak remains unidentified at this time, and cannot be ascribed to Mexican or North American swine [...] "
Der erste Fall einer H1N1-Infektion fand also 80 km entfernt von einer Schweinefarm in Perote statt, dort wurden aber keine Schweine mit H1N1 gefunden. Und deshalb hat das Virus keinen identifizierbaren Ursprung. Und:

"[...] Dr. Henry Taubenberger, at US Army Institute of Molecular Pathology has used AIPAC funding to dig up the graves of deceased individuals who died of the H1N1 flu in 1918, and has reconstructed the genome using advanced laboratory techniques. The only purpose for such an action is for weaponization -- the creation of new, more deadly flu viruses [...] "
Die genaue Untersuchung alter Grippefälle von 1918 kann laut Bürgermeister nur stattgefunden haben, um das Virus in eine noch tödlichere Form umzuwandeln.

Obama wird von ihr beschuldigt, da:
"Since President Obama visited Mexico on April 16, the virulent flu has stricken more than 1,000 peeple, killing nearly 70 of them, including one person the President met at a museum. [...] President Obama went into Mexico and left unscathed in spite of the growing “swine flu” emergency [...] "

Obama war also zufällig in Mexiko, als die Endemie stattfand. Er infizierte sich aber nicht, muss also deshalb nach ihrer Logik Teil der Verschwörung sein.
(E31)

Offenbar liegt nun die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in St. Pölten vor.

Michael Vogt interviewte Bürgermeister und produzierte dazu eine DVD mit dem Titel "Tod frei Haus für jedermann". (V12)

Selbst in der Truther-Szene ist Jane Bürgermeister nicht unumstritten.
So wurden Vorwürfe laut, dass sie mit ihrer dilettantischen Anzeige womöglich nur die Szene unglaubwürdig machen wolle. In der gleichen Szene wurde auch spekuliert, ob sie gar jüdischen Glaubens sei, da Bürgermeister ein jüdischer Name sei.

Auf amerikanischen "patriotischen" Impfgegnerseiten wird Bürgermeister als CIA-Agentin bezeichnet, die Streit unter Impfgegner anstiften soll, um die Szene zu entzweien. Auch sei es gar nicht erwiesen, dass die Person Jane Bürgermeister überhaupt existiere.(L08)

Im August tauchte dann eine Nachhricht auf, wonach Jane Bürgermeister tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden sei. Diese Meldung wurde offenbar zurückgezogen und wird auf einschlägigen Blogs als Fake bezeichnet.
Kontakte zu Fucerola, einem Vertrauten der Verschwörungstheoretiker Rima Laibow und Albert Stubblebine III, sowie eine Spendenannahme machten die Truther-Szene weiter misstrauisch, da der Reinfall mit Erfindungen zum Codex Alimentarius noch allzu präsent war.

Zitate:

E31 http://www.esowatch.com/index.php?title=Jane_B%C3%BCrgermeister
L08 http://labvirus.wordpress.com/2009/08/07/
R19 http://www.renewableenergyworld.com/rea/news/article/2008/12/ocean-currents-may-bring-italy-more-tidal-energy-54240)
R20 http://www.renewableenergyworld.com/rea//news/article/2008/06/geothermal-electricity-booming-in-germany-52588
R21 http://www.renewableenergyworld.com/rea/news/article/2008/01/wales-spearheads-european-biomass-push-51187
T10 http://www.theflucase.com/index.php?option=com_content&view=article&id=309&Itemid=70〈=de
V12 Vogt M: Tod frei Haus für jedermann - Absichten und Hintergründe der Zwangsimpfung gegen das Phantom "Schweinegrippe". DVD mit Jane Bürgermeister. Regie: Michael Vogt, Darsteller: Jane Bürgermeister. Vogt Film GmbH & Co. KG
W22 http://www.wakenews.net/html/jane_burgermeister.html

 

Weitere Quellen:

R22
I15
I16
A25
W23
J06
I17
A26
H16
M20
I18

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. Dezember 2009 um 19:50 Uhr  

Werbung




headline

Als "symbolische Unterstützung" bezuschusst die Stadt Mannheim das antifaschistische Bündnis "Mannheim gegen Rechts" mit € 2.500,-- für seine Arbeit. Die Finanzierung des für den 20. März geplanten Kongresses ist damit gesichert.

Dies beschloss der Gemeinderat der Stadt Mannheim bei seiner jüngsten Sitzung.

 

 

Werbung