Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Verschwörungsideologien Vermischtes Love-Parade war Inside-Job

Love-Parade war Inside-Job

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 13
SchwachPerfekt 

Loveparade tel AvivNichts ist den Verschwörungstheoretikern zu blöd, um es als Verschwörungstheorie und Inside-Job darzustellen. Nachdem ja schon Eva Herman auf der Website des rechtsesoterischen Kopp-Verlags gemutmaßt hatte, dass da wohl "andere Mächte" am Wirken waren, um das unsittliche und gottlose Treiben der heutigen Jugend im Sodom-und-Gomorrha-gleichen Duisburg zu beenden ist jetzt in wkw die Behauptung aufgetaucht, das Loveparade-Unglück sei ein "Insider-Job"

In einer der zahlreichen Infokriegergruppen wird ernsthaft behauptet das Unglück bei der Loveparade in Duisburg sei bewusst konstruiert worden. Dabei wird auf nachstehendes Video Bezug genommen.

Zu einem kruden Vortrag wird in diesem "Video" eine junge Frau dargestellt, die eine "Horn-Geste" zeige und einen David-Stern als Halsschmuck trägt. Das Foto dieser Frau stammt in Wirklichkeit von der Loveparade in Tel Aviv. Es wurde dort am 22.10.2004 aufgenommen. Hier die weiteren Daten dieses Fotos:

  • Camera: Kodak DX6490 Zoom
  • Exposure: 0.002 sec (1/500)
  • Aperture: f/3.2
  • Focal Length: 23.1 mm
  • Exposure Bias: 0/3 EV
  • Flash: Flash did not fire

Es ist ein Aussschnitt aus diesem unter Creativ-commons-Lizenz stehenden Foto:

Loveparade Tel Aviv

   
   
   
   
   

 

 

Man kann sicher vermuten, dass auch die Flutkatastrophe in Pakistan vom Mossad mit Unterstützung der CIA geplant und durchgeführt wurde. Realisisert wurde das wohl durch Chemtrails und - wie bei den Erdbeben in Haiti und Chile ebenfalls schon von Infokriegern ernsthaft dargestellt - HAARP.
Hier kann die satanische Zionisten-Diktatur nämlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Während die Zahl der Muslime dezimiert wird, zieht das internationale Finanzjudentum den christlichen Europäern über Spendenaufrufe das Geld aus der Tasche. Kein Wunder, dass echte, brave Deutsche sich diesen Spenden mit dem in wkwk immer wieder geäußerten Argument verweigern, dass erst Deutschland kommen müsse, bevor man Geld ins Ausland transferiert.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. August 2010 um 16:45 Uhr  

Werbung




headline

NPD-Bundesvorstand Thomas “Steiner” Wulff muss eine Strafe von 1200 Euro zahlen. Der 47-Jährige stand am 08. April 2010 in Passau erneut vor Gericht.

 

 

Weiterlesen...

Werbung


Schlagzeilen Verschwörungstheorien

Interview mit dem Historiker Erwin Giedenbacher

Der Historiker Erwin Giedenbacher nimmt in diesen Interviews Stellung zu der Frage, wie Verschwörungstheorien entstehen, wie sie verbreitet werden und wie sie und die Verschwörungstheoretiker zu bewerten sind.

 

 

Weiterlesen...