Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Personen Allen, Gary

Allen, Gary

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

Gary Allen (1936- 1986) war Historiker und Journalist sowie Sprecher der  John-Birch-Society.

 

Auf Allens Buch „Die Insider. Baumeister der ‚Neuen Welt-Ordnung”, folgten hunderte Nachfolgepublikationen. (G08, S. 146-147.)

In seiner von der John-Birch-Society protegierten Schrift "None Dare Call It Conspiracy" schrieb Allen 1972, Karl Marx sei Mitglied der "Liga der Gerechten" gewesen und habe ausschließlich den "Eingeweihten" gedient.

Arbeiterbewegung und Plutokratie bedienten sich gegenseitig, die Rothschilds und Rockefellers gäben den sozialistischen Forderungen des Pöbels nach und die "Radikalen verrichten die Arbeit für die, die sie am meisten hassen", so Allen.

Sozialismus, Bolschewismus, gewerkschaftliche Organisierung, Plutokratie, die Wall Street - all das sei ein und dasselbe: Eine Verschwörung gegen das uramerikanische Unternehmertum.

2001 erschien Allens Schrift "Die Insider" im "Verlag Außergewöhnliche Perspektiven".

In dem 1998 aufgelegten zweiten Band hatte Lawrence Mc Donald das Vorwort geschrieben.

Gary Allen ist eine der Quellen für ZEITGEIST - DER FILM

Allen hat mit seinen Publikationen auch ganz wesentlich die Entstehung der Milizia in den USA beeinflusst.

Die INSIDER wurden zu einem theoretischen Fundament dieser rechtsextremistischen Gruppen.

Neben van Helsing beruft sich auch Jo Conrad auf Allens Schriften, in denen er unter anderem behauptet, Hitler sei durch die jüdische Hochfinanz finanziert worden.

 

Quellen:

G08 Eduard Gugenberger, Franko Petri, Roman Schweidlenka, Weltverschwörungstheorien. Die neue Gefahr von rechts, Wien München 1998

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 10. Dezember 2009 um 14:58 Uhr  

Werbung




headline

Oberlandesgericht Graz verhängte vier Monate bedingt und 1.800 Euro Geldstrafe für antisemitischen Artikel im Internet.

 

Weiterlesen...

Werbung