Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Rechtsextremistische Website gesperrt
E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 14
SchwachPerfekt 
Die rechtsextremistische Website german-pride.de ist vom Netz.

Nach einer Meldung bei www.jugendschutz.net wurde die Site binnen kürzester Zeit gesperrt.
Jugendschutz.net teilte mit:

Sehr geehrter Hinweisgeber,

vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ich habe das Angebot gesichtet und unzulässige rechtsextreme Inhalte
festgestellt. Da das Angebot über einen deutschen Provider im Netz
zugänglich gemacht wird, habe ich den Dienst kontaktiert und um Schließung
der Website/Sperrung der URL gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra xxxxxxxxxxx
(jugendschutz.net)


Wer rechtsextremistische Inhalte im Web findet, kann diese bei www.jugendschutz.net melden.
Wie obiges Beispiel zeigt, haben solche Meldungen durchaus Wirkung.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2010 um 18:04 Uhr  

Werbung




headline

Dass es Rechtsextremismus nicht nur in de realen Welt, sondern auch im Internet gibt, hat nun auch die Amadeu-Antonio-Stifrtung erkannt und unter der Schirmherrschaft von Henning Scherf das Projekt "Generation 50plus aktiv im Netz gegen Nazis" gegründet.
Anders als in ähnlichen Projekten soll älteren Menschen in Workshops nicht einfach nur das Internet näher gebracht sondern zugleich über die aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus aufgeklärt werden.

Weiterlesen...

Werbung