Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leserbriefe Anti Faschismus 2.0: kennen wir den:

Anti Faschismus 2.0: kennen wir den:

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

in einigen artikeln - über winkler+wisnewski, über die liesse sich ja noch streiten - wird wiederholt angedeutet und behauptet, dass es reine vt wäre, dass geheimdienste aktionen unter falscher flagge durchführen, also fingierte terrorangriffe gegen die bevölkerung durchführen, um so politische entscheidungen wider die bürgerrechte rechterfigen zu können...so weit so gut - ABER kennen wir HIER auch den daniele ganser, der nämlich publiziert schon lange über "gladio", wie wärs der würde mal unter die lupe genommen, vlt gäbe es gar einen "hallo-effekt" ;0)

 

Anmerkung der Red.: Nirgends auf www.antifaschismus2.de wird behauptet, dass es KEINE false flag operations gab. Die Tatsache, dass Geheimdienste eine false flag Operation durchgeführt haben, bedeutet aber nicht, dass alles eine false flag Operation war, nur weil es ein paar VT-Leute behaupten.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 12. Juni 2010 um 18:16 Uhr  

Werbung




headline

Dass es Rechtsextremismus nicht nur in de realen Welt, sondern auch im Internet gibt, hat nun auch die Amadeu-Antonio-Stifrtung erkannt und unter der Schirmherrschaft von Henning Scherf das Projekt "Generation 50plus aktiv im Netz gegen Nazis" gegründet.
Anders als in ähnlichen Projekten soll älteren Menschen in Workshops nicht einfach nur das Internet näher gebracht sondern zugleich über die aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus aufgeklärt werden.

Weiterlesen...

Werbung