Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leserbriefe Sinn der Seite

Sinn der Seite

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 56
SchwachPerfekt 
was ist eigentlich der sinn dieser seite?
wenn man die seite das erste mal sieht könnte man denken es geht hier darum den neuen bzw. aktuellen faschismus zu beleuchten. hauptsächlich geht es aber doch darum die sogenannten verschwörungstheoretiker oder truther in die rechte ecke zu drängen bzw. als antisemitisch zu bezeichnen. sicherlich gibt es unter denen auch leute die einen quatsch erzählen wie "am 11.9. waren keine juden in den gebäuden" - aber nur wegen diesen paar leuten die ganze wahrheitsbewegung als antisemitisch darzustellen halte ich für übertrieben. da die ganze seite, getarnt durch ein paar ausnahmen, sich diesem ziel verschrieben hat, frage ich mich ob diese seite auch zu denen gehört, die, wie von israelischen behörden zugegeben, staatlich unterstützt wird um israel auch im internet zu verteidigen.
vertseht mich nich falsch, ich hab kein problem mit juden oder irgendwem. was ich aber nicht leiden kann, ist wenn auf hinterlistige art eine meinung verbreitet wird. diese seite ist definitiv nicht links und versuct schonmal garnicht unparteisch zu sein

fazit: ganz schön LINK !!!
 

Werbung




headline

Dass es Rechtsextremismus nicht nur in de realen Welt, sondern auch im Internet gibt, hat nun auch die Amadeu-Antonio-Stifrtung erkannt und unter der Schirmherrschaft von Henning Scherf das Projekt "Generation 50plus aktiv im Netz gegen Nazis" gegründet.
Anders als in ähnlichen Projekten soll älteren Menschen in Workshops nicht einfach nur das Internet näher gebracht sondern zugleich über die aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus aufgeklärt werden.

Weiterlesen...

Werbung