Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leserbriefe Korrektur zu "Ziran"

Korrektur zu "Ziran"

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 11
SchwachPerfekt 

Ja, ich habe mich mit Sepp (Aigner) munter gestritten, da ich der
Ansicht war und bin, daß er da einen engagierten Menschen (dem es leider
an der Einsicht zur Abgrenzung fehlt!) übertrieben hart und öffentlich
angegangen ist. Dies habe ich in einem "offenen Brief" und zwei bis drei
Kommentaren durchaus aggressiv kommentiert. Sepp und ich stehen aber
bereits seit Monaten in durchaus freundschaftlichem Kontakt und wir sind
übereingekommen, das - im Interesse einer angestrebten Einigung der
Linken - "intern" zu klären. Ich möchte Euch also bitten, Sepp und mich
da rauszulassen, da Euer Informationsstand längst nicht mehr aktuell ist.

Die "Parteibuch"-Aussagen sind - zumindest hinsichtlich der Differenz
zwischen Sepp und mir - auch nicht mehr aktuell, denn eine solche
besteht nicht mehr. Was dort sonst über mich und unser Blog steht, ist
nicht nur sehr lückenhaft, sondern auch von zweifelhafter Aussagekraft.
Fakt ist: An dem Abend, als ich Marcel Bartels, auch bekannt als
"Katzenfreund" oder "Redaktion", vorschlug, "Politplatschquatsch" wegen
klar rechter Tendenzen aus dem Ticker zu nehmen, machte er dies zwar und
bedankte sich (ist alles belegbar), fragte nach unseren Absichten, die
ich u.a.damit angab, daß wir Faschisten keinen Raum im Netz geben
wollen, und - warf uns als Nächste raus,ohne jede Diskussion. Auch auf
meine Gesprächsangebote reagierte er leider nicht. Egal, wir haben nur
keine Lust, uns schon im Vorfeld verleumden und dividieren zu lassen, da
wir endlich wieder ernsthaft eine "Volxfront" angehen. Solange das
(destruktive Kritik)  nur ein oder zwei machen, ist das noch okay und
wir werden uns nicht an Bartels abarbeiten, aber da es doch zunehmend in
die "Nachbarschaft" einzusickern scheint, muß ich, als der Depp vom
Dienst, eben mal versuchen, etwas klarzustellen ;-)

Ihr könnt gerne unser Blog sezieren, erst recht gerne mit uns sprechen -
wir sind frei von rechtem Wahn! Nicht mal VTler, sondern nur
"links-undogmatisch".
Zu dieser Mail erbitte ich eine adäquate Antwort und zeitige Quittierung.

Solidarische Grüße
Frank Benedikt

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Januar 2010 um 15:52 Uhr  

Werbung




headline

NPD-Bundesvorstand Thomas “Steiner” Wulff muss eine Strafe von 1200 Euro zahlen. Der 47-Jährige stand am 08. April 2010 in Passau erneut vor Gericht.

 

 

Weiterlesen...

Werbung