Antifaschismus 2.0

Verschwörungstheorien und Faschismus im Web 2.0

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leserbriefe Fremdschämen bei Esowatch

Fremdschämen bei Esowatch

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

Ist die Kritik an der Veröffentlichung von verschwörungstheoretischen  Gebrabbel, nur weil es sich gegen noch absurdere konkurrierende Bekloppte richtet, bei euch angekommen?

 

Falls ihr euch zum Thema Impfen an sich keine Meinung zutraut (was ihr solltet - meines Erachtens die größte Errungenschaft der modernen Medizin), dann werft doch bitte mal einen Blick auf die Seite virushauptquartier.de eures  Gastautors, besonders auf die Links zu NuovoTV, Kent-Depesche, dem 
alten Moonie und Aidsleugner Tolzin, der AZK etc. pp, werdet rot und  löscht diesen Dreck. Der Typ und die von ihm verbreiteten Positionen  sind ein Teil dessen, was ihr kritisiert. Und das sollte doch bei 
halbwegs kritischer Lektüre auch für jedem aus seinem Artikel bei euch  ersichtlich sein. Der Feind des Feindes ist halt nicht immer ein Freund.

Bei Esowatch wird sich schon fremdgeschämt: http://forum.esowatch.com/index.php?topic=2525.msg26458

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. Dezember 2009 um 20:02 Uhr  

Werbung




headline

Offener Brief

An die Menschen, die bei den Protesten am 9.10.2009 im Club Voltaire von Gewalt betroffen waren

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde
es tut uns sehr leid, was Euch passiert ist. Insbesondere auch, dass offenbar einTeilnehmer, dessen Namen wir nicht wissen, gewürgt worden ist.
Distanzierung von Gewalt in jeder Form ist für uns selbstverständlich.

Weiterlesen...

Werbung